Hintergrund

Der Ursprung des Vereins: avenTOURa GmbH

Mit Unternehmensgründung entschieden sich Gerd Deininger und Rolf Pfeifer gezielt für einen anderen, fairen und verantwortungsbewussten Tourismus in den Ländern Lateinamerikas. In den kommenden Jahren kamen die Destinationen Cuba, Asien und Europa hinzu. Mittlerweile ist avenTOURa Cuba Spezialist und positioniert sich als Reiseveranstalter, der Reisen abseits der Touristenströme im Einklang mit Mensch und Natur anbietet. Ein zentrales Element der avenTOURa Reisen ist dabei der Besuch von Umwelt- und Sozialprojekten, um so einen Einblick in das wahre Leben der lokalen Bevölkerung zu erhalten. Sei es als kurze Einführung in das Projekt selbst oder auch ein mehrtägiger Aufenthalt mit Übernachtung und Verpflegung. Mit den meisten Projekten bestehen bereits jahrelange freundschaftliche Partnerschaften. Einige der Projekte haben darüber hinaus renommierte Tourismuspreise gewonnen. Um diese Projekte gezielt zu unterstützen und eine Win- Win. Situation herbeizuführen, erhalten alle besuchten Projekte eine feste Geldsumme, die im avenTOURa Reisepreis enthalten ist. Näheres zu diesen Projekten finden Sie hier

 

Mehr als verantwortungsbewusste und faire Reisen: Ein Verein, um ein Zeichen zu setzen

Doch nicht nur Reisen, die bewegen, können ein Zeichen setzen. Von Beginn an war und ist das ganzheitliche  Engagement für Klima- und Umweltschutz  bei avenTOURa als Unternehmensziel fest verankert. Auch soziale Initiativen, d. h. die Unterstützung der lokalen Bevölkerung vor Ort haben im Hinblick auf die nachhaltigen Unternehmens- und Reisephilosophie höchste Priorität.

Aus diesem Grund war es für Gerd Deininger und sein Team selbstverständlich dieses Engagement und diese verantwortungsbewusste Selbstverpflichtung in eine gezielte Aktivität, mit der noch mehr bewegt werden kann, umzusetzen. So hat avenTOURa im Jahr 2007 den gemeinnützigen Verein "avenTOURa Klimaschutz- und Projektförderung e.V." gegründet, in den jährlich bis zu 20.000 € für die Förderung von Hilfsprojekten bzw. zur Realisierung von Einzelmaßnahmen in sozialen Einrichtungen in den avenTOURa Reiseländern eingezahlt wurde. Bisher wurden mehrere Projekte gefördert, die sowohl ökologische, d. h. umweltfördernde Maßnahmen, als auch positive soziale Auswirkungen besitzen, indem sie dazu beitragen, die Lebensbedingungen der einheimischen Bevölkerung zu verbessern.

 

Ein Verein, fest verbunden mit den avenTOURa Reisen: avenTOURa proVIDA e.V. 

Seit dem Jahr 2014 fließen von nun auch die festen und freiwilligen Spendenbeiträge der avenTOURa Kunden in diesen Verein, um so bestehende und neue Förderprojekte finanziell und ideell zu unterstützen. Ab einem Buchungswert von Euro 1000 fließen Euro 10 in den Verein. Dieser Betrag kann natürlich freiwillig erhöht werden. Jeder Gast erhält dazu eine Spendenbescheinigung. Darüber hinaus entschied sich das Vereinsteam für eine neue Namensgebung: Seit Januar 2014 heißt der Verein nun "avenTOURa proVIDA e.V und präsentiert sich nun auf dieser Internetseite!